Feierliche Preisverleihung Unternehmen des Jahres 2014/2015 am 24.10.2014

Am Freitag, den 24.10.2014 haben die Wirtschaftsjunioren Freyung-Grafenau ihren begehrten Wirtschaftspreis „Unternehmen des Jahres“ unter den Augen von zahlreichen Ehrengästen und hochrangigen Vertretern der Politik im Kurhaus in Freyung überreicht. Bereits zum zehnten Mal würdigten damit junge Unternehmer und Führungskräfte aus dem Landkreis herausragende Leistungen von ansässigen Unternehmen. Aufgrund der hohen Dichte an würdigen Preisträgern und der unterschiedlichen aber dennoch außergewöhnlichen Leistungen hat die Vorstandschaft der Wirtschaftsjunioren um den Vorsitzenden Johannes Ranzinger in diesem Jahr den Wahlmodus etwas abgewandelt und erstmals drei Unternehmen in drei unterschiedlichen Kategorien ausgezeichnet. In der Gruppe “Innovation und Kreativität” erhielten die “Freunde der guten Idee” die meisten Stimmen der aktiven und fördernden Mitglieder der Wirtschaftsjunioren. Den ersten Platz in der Kategorie “Regionalität” sicherte sich der “Getränkemarkt Degenhart” und die Trophäe für ein “Unternehmen im schwierigen Umfeld” nahm das “Granitwerk Birgeder” mit nach Hause.

Zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft

Neben vielen Mitgliedern konnte die Vorstandschaft der Wirtschaftsjunioren Freyung-Grafenau zahlreiche Ehrengäste sowie angesehene Vertreter aus der Politik, wie MdB Bartholomäus Kalb, MdL Alexander Muthmann, die stellvertretende FRG-Landrätin Helga Weinberger sowie viele Bürgermeister aus den Kommunen des Landkreises zur feierlichen Preisverleihung begrüßen. Für den würdigen Rahmen der über die Grenzen des Landkreises hinaus wirtschaftlich bedeutsamen Veranstaltung sorgte der Gastredner Walter Keilbart, Hauptgeschäftsführer der IHK Niederbayern-Oberpfalz.

 

Mitarbeiter als Erfolgsgaranten

„Mit dem Preis ‘Innovation und Kreativität’ wollen wir Unternehmen auszeichnen, die hier in der Region neue Ansätze umsetzen und innovative Wege gehen”, begründet Roland Müller, Schatzmeister der Wirtschaftjunioren, die Auszeichnung in seiner Laudatio für die siegreichen “Freunde der guten Idee”. Zwar gilt das 2010 in Waldkirchen gegründete Unternehmen mit seinen sieben festen Mitarbeitern immer noch als Rising Stars, “die Freunde” schafften es aber von Beginn an sich mit Geschick und Erfolg vom Wettbewerb abgrenzen und anders zu sein als der Rest. In der zweiten Kategorie “Regionalität” setzte sich die Firma “Getränke Degenhart” erfolgreich gegen die Konkurenz durch. “Wir widmen diese Kategorie den Unternehmen, die besonderen Bezug zum Landkreis zeigen”, sagt WJ-Sprecher Johannes Ranzinger in seiner Lobrede. Das Traditionsunternehmen aus Röhrnbach betreibt mittlerweile 28 Fillialen und vergibt Aufträge und Investitionen fast ausschließlich an das regionale Produktsortiment.

Den Bereich der “Unternehmen im schwierigen Umfeld” gewann das “Granitwerk Birgeder”. “Diese Unternehmen behaupten sich dauerhaft oder seit kurzem wieder erfolgreich im nationalen oder internationalen Kontext und stellen durch ihre Ausrichtung einen positiven Bezug zur Heimat her”, erklärte Laudator Müller. Seit nunmehr 13 Jahren behauptet sich das Unternehmen aus Waldkirchen gegen die Billig-Konkurrenz aus Asien – und das mit Erfolg. So unterschiedlich die Kategorien und Branchen der Gewinner auch sind, so einig waren sich alle Chefs bei ihren Dankesreden: Ohne ihre Mitarbeiter hätten diese Erfolge nie erreicht, geschweige denn über Jahre hinweg wiederholt werden. 

Bei der anschließenden Aftershow Party sorgte das Duo „Double Trouble" für gute Unterhaltung unter den Gästen. Für das leibliche Wohl sorgte das Team um unser Mitglied Walter Eckmüller mit einem hervorragenden Flying Buffet.

 




Bilder von Müller, Roland (Sparkasse Freyung-Grafenau):