Bilder von FRG Administrator (WJ Freyung-Grafenau Admin):

WJ Freyung-Grafenau besuchen Knaus Tabbert GmbH

 Eine Gruppe der Wirtschaftsjunioren machte sich in den vergangenen Tagen auf, um den Wohnwagen- und Reisemobilhersteller Knaus-Tabbert GmbH genauer unter die Lupe zu nehmen. Nach einer Begrüßung durch die beiden Mitarbeiter und WJ-Mitglieder Melanie Kapfhammer (Marketing) und Alexander Wehrmann (PR/Öffentlichkeitsarbeit) erkundeten die Juniorinnen und Junioren aus den Landkreisen Freyung-Grafenau, Regen und Deggendorf die Produktionshallen.

 Hier erklärten Ihnen der Produktionsleiter Herbert Krinninger und der Marketing-Mitarbeiter Christoph Bauer unter anderem den Ablauf der Seitenwandfertigung, die eine der modernsten in Europa ist. In einem speziellen Schmelzklebeverfahren werden die Styroporplatten miteinander verleimt, per Hochdruck-Wasserstrahl (180bar) fahrzeugindividuell ausgeschnitten und schließlich mit den einzelnen Holzrahmen passgenau versehen. Als nächste Station wartete die Schreinerei und Möbelmontage auf die Wirtschaftsjunioren. Hier werden Hölzer für Leisten (Seitenwände, Bugteile etc.) von den umliegenden Sägewerken an der volloptimierten Plattenzuschnittsäge zugeschnitten und anschließend an der CNC-Fräse bearbeitet. In der Möbelmontage werden sämtliche Möbel für Reisemobile und Caravans zusammengebaut, diese umfassen alle Sitz- und Bettmöbel,  Hängestaukästen, Schränke und Toilettenräume, Küchen- und Nebenschränke. Zum Abschluss der Werksbesichtigung schritten die Besucher die langen Produktionsbänder für die unterschiedlichen Freizeitfahrzeuge ab.

 Nach der Produktion erhielten die Teilnehmer von Alexander Wehrmann einen Überblick über die Historie und Entwicklung des Unternehmens sowie die maßgeblichen Faktoren für den Erfolg in der jüngsten Vergangenheit. Danach erläuterte Melanie Kapfhammer die unterschiedliche Markenstrategie und Positionierung der einzelnen Fahrzeugserien. Durch strategische Neu-Positionierungen ist es mittlerweile gelungen, den Volumenmarkt für Freizeitfahrzeuge nahezu komplett zu bedienen. So zielt die junge Marke Weinsberg auf das Einsteigersegment ab, während die Kernmerke Knaus preislich attraktive Caravans und Reisemobile für die breite Masse bietet, Wilk adressiert den anspruchsvolleren, klassischen Camper und Tabbert bietet Premium-Kunden alles, was das Herz begehrt. Die Image-Marke T@B rundet das umfangreiche Produktportfolio ab.

 Zum Abschluss wurden die neu gesammelten Erfahrungen bei einem kleinen Umtrunk mit Häppchen ausgetauscht! Der Organisator der Veranstaltung, Armin Müller, 1. Vorstand, bedankte sich mit einer kleinen Aufmerksamkeit bei den Gastgebern und wünscht dem Unternehmen weiterhin auf der Erfolgsspur zu fahren!